CLIMATE CULTURES FESTIVAL
27/28/29 Nov 2021

Logo
scroll

Stimmen

»Indem wir Stimmen aus verschiedenen Klimazonen und kulturellen Traditionen einbeziehen, fangen wir vielleicht an einige der Grenzen zu erkennen, die ein rein wissenschaftlicher Ansatz zum Klimawandel mit sich bringt« (Mike Hulme, University of Cambridge)
»Dieses Schmetterlingsschuldgefühl hat sich zu einem Teil meines fotografischen Gewissens entwickelt, da ich mich oft schuldig fühle, wenn ich Menschen in verzweifelten Situationen fotografiere. Nachdem ich mein Bild gemacht habe, lasse ich sie zurück, kaum verändert, immer noch hinkend...« (Rena Effendi: Land ohne festen Boden, Schweiz 2012, S.19)
»Man könnte sagen, seit es den Wachstums-kapitalismus gibt, befinden wir uns in einem langen Disput mit den Naturverhältnissen, aber der war 200 Jahre lang einseitig. Nur wir haben gesprochen. Seit einem halben Jahrhundert bekommen wir erstmals Antworten, und sie fallen desto lauter und deutlicher aus, je länger wir uns weigern zuzuhören.« (Harald Welzer: Nachruf auf mich selbst, Frankfurt am Main 2021, S.116)